deutsch English





Bank of England


Guildhall


Temple Bar

Die City (der in vielen Sprachen gebräuchliche Begriff für eine Innenstadt wurde hier geboren!) ist in jeder Hinsicht das Zentrum der Stadt. Hier begann ihre Geschichte, hier wurde und wird das große Geld gemacht - 1500 Jahre lang war die City praktisch gleichbedeutend mit London.

Doch bekommen viele Besucher Londons heutzutage nichts von der City of London zu sehen, obwohl sie sich grundlegend von anderen Teilen der Riesenstadt unterscheidet. Der Große Brand von 1666 und die deutschen Bomben von 1940/41 zwangen zu Erneuerung in enormem Maßstab und haben der City ein ganz eigenes Gesicht verliehen.

Die Stadtverwaltung geht aufs Mittelalter zurück, mit eigenem Bürgermeister, eigener Polizei und Bräuchen, die es sonst nirgendwo in Großbritannien gibt. Die Architektur ist einzigartig, von der römischen Stadtmauer bis zu den mittelalterlichen Baudenkmälern, von den eleganten Kirchen und engen Gassen des 17. bis zu den gläsernen Büroriesen des 21. Jahrhunderts.

Wer sich für London und seine Eigenarten interessiert, muss seine Entdeckungsreise in der City beginnen. Sie ist mit ca. 2,6 km2 der kleinste Stadtbezirk Londons (deshalb auch The Square Mile, die Quadratmeile genannt) und eignet sich darum besonders gut für eine Erkundung zu Fuß.